Warenkorb

Geschrieben von:

jens

Möchten Sie Ideen für Zäune erhalten? Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg!

18 Mai 2022

Spezialisiert auf LED, aber mit Leidenschaft für alles, was mit Interieur, Nachhaltigkeit und Bewegung zu tun hat. Folgen Sie uns bereits? 

Kategorien
Produkte
Frisch aus der Presse

Ein Garten ist ohne einen guten Zaun nicht vollständig. Sie dient nicht nur als Abgrenzung zwischen Ihrem Garten und dem Ihrer Nachbarn, sondern schützt auch die Pflanzen in Ihrem Garten. Sie halten den Wind ab, sorgen dafür, dass fast immer Schatten zu finden ist und man sich trotzdem im Freien wohlfühlt. Allerdings muss das Wetter es zulassen.

Die Auswahl eines Zauns ist jedoch nicht so einfach, wie es scheint. Es gibt viele Entscheidungen zu treffen, zum beispiel über das Material, die Farbe und die Abmessungen des Zauns. Muss der Zaun vollständig geschlossen sein, oder muss er Öffnungen für zusätzliches Licht oder Wind haben? Und wie sieht es mit der Dekoration aus, denn wollen Sie den Zaun mit genügend Pflanzen schmücken oder wollen Sie ihn minimalistisch halten?

Um Ihnen die Auswahl des perfekten Zauns für Ihren Garten zu erleichtern, haben wir diesen Blog zusammengestellt. Hier finden Sie viele Tipps, Fotos und andere Informationen, die Sie bei der Auswahl des perfekten Zauns inspirieren können!

Worauf kommt es bei der Auswahl eines guten Zauns an?

Da ein Zaun eine wichtige Rolle bei der Fertigstellung Ihres Traumgartens spielt, ist es von großer Bedeutung, dass Sie eine gute Wahl treffen. Ein guter Zaun sieht nicht nur schön aus, sondern ist eine verantwortungsvolle Anschaffung, an der Sie lange Freude haben werden. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir die folgenden Punkte für Sie aufgelistet:

1

Legen Sie im Voraus fest, welches Budget Ihnen zur Verfügung steht.

Das versteht sich von selbst, aber es kommt oft vor, dass die Erwartungen an einen Zaun nicht im Verhältnis zum Budget stehen. Man kann sich nicht einfach für teure Materialien entscheiden, während man beispielsweise mit Holz das gleiche Ergebnis erzielen kann. Auf diese Weise bleiben Sie im Rahmen Ihres Budgets, erzielen aber dennoch das gewünschte Ergebnis und genießen eine gute Qualität.

2

Welche Materialien können Sie in Ihrem Garten verwenden?

Ein Garten ist ein Ort, in den immer viel Liebe und Zeit gesteckt wird, daher ist es schön, wenn das Gesamtbild stimmt. Deshalb empfehlen wir Ihnen dringend, sich über die Materialien zu informieren, die Sie in Ihrem Garten verwenden können. Sie können sich ansehen, welche Materialien Sie bereits verwenden oder welche Materialien einen wertvollen Beitrag zu Ihrem Garten leisten können.

3

In welchem Umfang möchten Sie den Zaun schmücken?

Obwohl auf den ersten Blick weniger wichtig, kann die Wahl eines bestimmten Zauns einen erheblichen Einfluss auf die Möglichkeiten der Dekoration haben. Fast alle Wandzubehörteile brauchen einen Halt, den der Zaun auch bieten muss. Ein Betonzaun ist wegen seiner harten und glatten Oberfläche weniger angenehm, während ein Holzzaun sehr zugänglich ist.

Ideen für Zäune: Der klassische Holzzaun

Diese Variante braucht keine Einführung, denn der Holzzaun ist überall zu finden. Dieser Oldtimer ist immer noch eine gute Wahl, denn ein Holzzaun hat viele Vorteile. Sie ist einfach zu handhaben, kostengünstig und eine natürliche Ergänzung für Ihren Garten. Deshalb passt ein Holzzaun immer, ganz gleich, wie Ihr Garten aussieht!

Es ist jedoch immer sinnvoll, sich die verschiedenen Holzarten, aus denen ein Zaun hergestellt wird, genau anzusehen. Jede Holzart bietet Möglichkeiten, aber jede hat ihre eigene Gebrauchsanweisung. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir die vier bekanntesten Holzarten für Sie aufgelistet. Dies sind Kiefer, Weißholz, Douglasie und Hartholz.

Kiefer

Diese Art von Holz stammt von der Waldkiefer, einem Baum, der in Mittel- und Nordeuropa gut gedeiht. Aufgrund des Klimas an diesen Orten wächst der Baum langsam, aber das Holz wird viel stärker. Kiefer und Weißholz sind sich sehr ähnlich, sie haben die gleiche Farbe und ähnliche Eigenschaften.

Kiefernholz

Kiefernholz ist die in den Niederlanden am häufigsten verwendete Holzart. Der große Vorteil dieser Holzart ist, dass sie leicht zu verarbeiten und fast geruchlos ist, außerdem ist sie billig. Das Holz ist sehr robust, so dass Sie sicher sein können, dass es in Ihrem Garten gut zur Geltung kommen wird.

Douglas hout

Dieses Holz ist extrem stark und haltbar, was es zu einer sehr beliebten Wahl für die Verwendung im Garten macht. Das Holz stammt von Fichten, die ursprünglich aus dem Westen Nordamerikas stammen, wo sie bis zu 100 Meter hoch werden können. Inzwischen werden diese Bäume jedoch an vielen Orten angebaut, auch in den Niederlanden!

Hartholz

Hartholz ist die stärkste Holzart, die es gibt, was auch seinen Namen erklärt. Da es im Regenwald lebt, ist das Holz sehr widerstandsfähig gegen Angriffe wie Schimmel und Insekten. Diese Art von Holz hält außerdem bis zu 25 Jahre und ist damit eine nachhaltige Wahl, von der Sie noch lange profitieren werden.

Und dass die Beliebtheit des Holzzauns ungebrochen ist, kommt natürlich nicht von ungefähr. Dieser Zaun hat viele Vorteile, was ihn sehr angenehm macht. Im Folgenden haben wir eine Reihe von Punkten für Sie aufgelistet:

1

Ein Holzzaun ist eine billige Lösung

Obwohl die Holzpreise in den letzten Jahren gestiegen sind, bleibt der Holzzaun eine interessante Option für Menschen, die auf ihren Geldbeutel achten wollen. So können Sie für jede Preisklasse einen guten Zaun finden, ohne sich um die Qualität sorgen zu müssen.

2

Ein Holzzaun ist leicht nach Maß zu fertigen

Holz ist ein leicht zu bearbeitendes Material, mit dem sich Veränderungen im Garten sehr einfach durchführen lassen. Sie können Ihren bestehenden Zaun problemlos kürzen oder verlängern, sofern Sie das richtige Werkzeug haben.

3

Ein Holzzaun bietet unendlich viele Möglichkeiten der Farbgestaltung

Außerdem sind Sie nicht auf die Farbe des Holzes selbst beschränkt, da die meisten Holzarten problemlos eingefärbt werden können. Auf diese Weise können Sie Ihren Holzzaun vielseitiger einsetzen, so dass er besser zu Ihrem idealen Garten passt.

Ideen für Zäune: Ein Spalierzaun ist die perfekte Wahl, wenn Sie auf der Suche nach Abwechslung sind

Natürlich muss nicht alles eng sein, denn manchmal ist Abwechslung genau das, was man sucht. Dank eines so genannten Trellis-Zauns können Sie dies leicht bewerkstelligen, da Sie ihn einfach an Ihren bestehenden Zaun anschließen können. Auf diese Weise können Sie Ihrem Zaun ganz einfach den nötigen Freiraum verschaffen, ohne alles auf einmal ändern zu müssen.

Spalierzäune gibt es in allen Formen und Größen. In den meisten Fällen sind diese Zäune einfach aus Holz, aber auch Maschendraht und sogar Stahl sind heutzutage beliebte Optionen. Dies wird oft mit Pflanzen kombiniert, die in die Höhe wachsen können, wie z. B. Efeu. Diese Pflanzen mögen die Zwischenräume zwischen den Stäben sehr gerne, so dass man sie kontrolliert wachsen lassen kann.

Natürlich hat ein Spalierzaun einen großen Nachteil: Man kann durch ihn hindurchsehen. Das ist natürlich ein großer Vorteil, sorgt aber auch dafür, dass neugierige Blicke in Ihren Garten kein Problem haben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Idee des Spaliers aufgeben sollten, denn viele Menschen entscheiden sich für ein einseitiges Spalier. Auf diese Weise wird die Außenseite des Zauns abgedeckt, während die Innenseite weiterhin vom Rahmen profitiert.

Ideen für Zäune: Eine Backsteinmauer als Erweiterung Ihres Hauses

Diese Option ist immer noch sehr verbreitet, allerdings hauptsächlich in älteren Häusern in den meisten Städten. Viele Häuser in der Altstadt haben zum Beispiel Mauern aus denselben Steinen, die den Charakter des Hauses in den Garten hinein verlängern. Das bedeutet, dass Sie sich beim Kauf eines solchen Hauses nicht mehr um einen Zaun kümmern müssen, da Sie bereits einen starken und charakteristischen Zaun mit Geschichte haben.

Und wenn Sie ein neues Haus haben, das für diese Art von Zaun nicht geeignet ist? Keine Sorge, auch für diese Situationen können Sie einfach einen Zaun aus Natursteinen oder Ziegeln wählen. Bei der Errichtung eines solchen Zauns ist es jedoch ratsam, ein stabiles Fundament zu errichten. Ziegelsteine sind nicht gerade leicht, daher ist ein starkes Fundament entscheidend. Hierfür sollten Sie etwa ⅓ bis ¼ der Gesamthöhe einkalkulieren.

Neben einer stabilen Konstruktion können Sie mit den Ziegeln auch kreativ sein. Sie können mit Mustern in den Ziegeln arbeiten, Sie können den Ziegeln eine schöne Farbe geben und Sie können zahlreiche Dekorationen an der Wand anbringen. Wir empfehlen Ihnen, dafür den richtigen Bohrer und die richtigen Dübel zu verwenden, um Beschädigungen zu vermeiden.

Ideen für Zäune: Modern, langlebig und farbenfroh mit einem Betonzaun

Man würde es auf den ersten Blick nicht vermuten, aber Beton wird für die Verwendung im Garten immer beliebter. Es sieht sehr modern aus, erfordert wenig Pflege und hält ein Leben lang. Darüber hinaus ist es äußerst vielseitig, so dass Betonplatten immer einen Platz im Garten finden können. 

Das Stigma des Betonzauns ist, dass er nichts weiter als eine graue Masse ist, die man oft an der Autobahn sieht, aber heute ist das anders. Dank verschiedener Entwicklungen auf dem Gebiet der Produktionstechniken ist es viel einfacher geworden, mit Beton lustige Dinge zu machen. Dadurch hat sich der dekorative Wert des Materials stark verbessert, so dass auch Dinge wie Farben und Muster möglich sind.

Natürlich können Sie sich auch für eine Kombination von Materialien entscheiden, wobei Betonpfosten die Basis bilden. Was die Posten betrifft, so gibt es natürlich viele Möglichkeiten. Denken Sie an die unterschiedlichen Höhen der Pfosten, eventuell begleitet von einer niedrigen Betonmauer. Diese wird dann z. B. mit einer Reihe von Brettern oder Maschendraht vervollständigt, die Sie mit Efeupflanzen füllen können. 

Ideen für Zäune: Eine stabile und robuste Alternative zu Ihrem Holzzaun mit dem Gabionenzaun

Gabionen sind Metallkörbe aus verzinktem Stahl. Das bedeutet, dass Sie die Stärke von traditionellem Stahl genießen können, während er dank seiner Schutzbeschichtung auch der Witterung standhält. Diese Körbe werden dann mit Kieselsteinen, Natursteinen oder Dingen wie Holz oder Rinde gefüllt. So können Sie einen schönen Zaun aus einer Kombination von industriellen und natürlichen Materialien genießen. Ein echter Trendsetter!

Dank der Auswahl der Materialien ist dieser Zaun auch äußerst langlebig. Die Materialien halten ein Leben lang, so dass Sie lange Freude an ihnen haben werden. Außerdem ist sie praktisch wartungsfrei, da alles natürlich ist. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass die Farbe abbröckelt oder das Grün aus der Form gerät. 

Außerdem können Sie sich über einen netten Bonus freuen, denn diese Gabionen sind auch äußerst nützlich, wenn es darum geht, den Schall zu dämpfen. Je nach Füllung haben Sie es mit einer besonders stabilen Wand zu tun, die aufgrund ihrer unebenen Oberfläche den Schall blockieren kann. Das ist natürlich auch gut für die Privatsphäre, denn eine geschlossene Form wie diese sorgt auch dafür, dass Sie nicht von neugierigen Blicken gestört werden.

Ideen für Zäune: Ein Doppelstabzaun ist eine dauerhafte, solide und moderne Lösung

Diese Art von Zäunen hat in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen. Und obwohl diese Zäune häufig auf Spielplätzen, in Vereinen oder Schulen eingesetzt werden, sieht man sie zunehmend auch in Hinterhöfen. 

Der große Vorteil von Doppelstabmatten ist, dass sie extrem langlebig sind. Sie sind solide gebaut, können einiges aushalten und halten lange. Die Zäune werden außerdem aus Materialien gebaut, die gegen verschiedene Witterungseinflüsse geschützt sind, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass die Zäune rosten oder ihre Festigkeit verlieren.

Darüber hinaus hat dieser Doppelstabzaun einen weiteren großen Vorteil: Diese Zäune sind sehr einfach mit der notwendigen Bepflanzung zu kombinieren. Dies wird natürlich durch die Öffnungen im Zaun ermöglicht, die das Aufstellen von Blumenkästen und anderen Wanddekorationen erleichtern.

Und brauchen Sie mehr Privatsphäre? Überhaupt kein Problem! Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Garten mit diesem Zaun zu schützen. Beliebte Möglichkeiten sind das Aufstellen von Brettern, Wellblech oder die Bepflanzung mit Efeu. So erhalten Sie schnell einen natürlich aussehenden Zaun, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass der Metallrahmen seinen eigenen Ansprüchen gerecht wird.

Ideen für Zäune: Modern und skurril mit einem Zaun aus Cortenstahl

Wenn Sie auf der Suche nach einem modernen Zaun sind, der unglaublich einzigartig aussieht und sich ins Grüne einfügt, dann ist dieses Material die richtige Wahl für Sie! Ein Zaun aus Cortenstahl ist ein echter Blickfang, der perfekt in Gärten mit viel Grün passt. Die rostbraune und orange Farbe des Stahls lässt den Zaun in Kombination mit den erforderlichen Bäumen, Sträuchern und Blumen sehr natürlich aussehen.

Ein Cortenstahlzaun wird in den meisten Fällen auf Maß geliefert, nachdem er mit einem Laser auf den Millimeter genau zugeschnitten wurde. Dieser Zaun wird jedoch als Standard-Stahlzaun geliefert, da die Rostbildung etwa 4 bis 6 Monate dauern kann. Wenn Sie neue Sträucher oder Blumen in Kombination mit dem Zaun pflanzen, wird das Wachstum ziemlich ähnlich sein. So entsteht ein schönes Bild in Ihrem Garten.

Wie andere Zäune braucht auch Cortenstahl ein gutes Fundament, damit der Zaun einen guten Halt hat. Mit diesem Fundament können Sie sich über einen unglaublich starken Zaun freuen, der verschleißfest ist, verschiedenen Witterungsbedingungen standhält und eine lange Lebensdauer hat.

Ideen für Zäune: Bambus als vielfältige und natürliche Wahl für Ihren Zaun

Bambus ist jedem ein Begriff. Bambus ist ein sehr starkes Holz, das enorm schnell wächst. Es ist daher nicht verwunderlich, dass ein Bambuszaun bei vielen Hausbesitzern sehr beliebt ist. Für viele Menschen ist er auch eine gute Alternative zu den sperrigen Holz- oder Massivsteinzäunen. Hier bietet die Verwendung von Bambus eine großartige Lösung, denn Sie können einen Zaun genießen, der schön aussieht und nicht zu schwer ist.

Die Installation eines Bambuszauns erfordert etwas mehr Aufwand, da Bambus nicht von alleine steht. Deshalb ist es wichtig, mit einem guten Fundament zu beginnen, auf dem ein Rahmen aufgebaut wird. So können Sie die Stabilität gewährleisten, auf die Sie den Bambus stellen können. Auf diese Weise können Sie den Bambuszaun nach Ihren Wünschen gestalten. Denken Sie daran, dass Sie auch die Oberseite des Bambus versiegeln sollten, denn Wasser, das im Inneren der Bambusrohre bleibt, kann Pilze verursachen.

Allerdings braucht Bambus Liebe, denn wenn er Regen, Wind oder Schnee ausgesetzt ist, kann er altern. Und obwohl dies ein natürlicher Prozess ist, möchte nicht jeder mit einem grauen Zaun zu tun haben, der viel von seinem Charme verliert. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, dem Ergrauen entgegenzuwirken oder es sogar umzukehren. Mit Hilfe von pflanzlichen Ölen können Sie Ihren Bambus wieder zum Glänzen bringen und ihn gleichzeitig vor Witterungseinflüssen schützen!

Unser Bonus-Tipp: Die richtigen Farben geben dem Garten den letzten Schliff!

Farbe ist in einem Garten extrem wichtig, das müssen wir Ihnen nicht sagen! Pflanzen und Blumen sorgen bereits dafür, aber auch Möbel und sogar der Zaun können einen wertvollen Beitrag leisten. Neben guten Zaunideen ist auch ausreichend Grün sehr wichtig!

Natürlich können Sie sich auch für natürliche Farben entscheiden, z. B. verschiedene Brauntöne für Holz oder Grau für Beton. Wenn dies mit einer guten Bepflanzung kombiniert wird, wird das Ergebnis wunderschön sein!

Und vergessen Sie nicht die Pflanzen auf oder neben dem Zaun.

Wir haben es schon ein paar Mal erwähnt, aber Pflanzen sind sehr wichtig für einen stimmungsvollen Garten. Die notwendige Menge an Grün lässt den Garten nicht nur voller und lebendiger aussehen, sondern ist in den meisten Fällen auch gut für Sie.

Oft wird der Zaun hinter Blumenbeeten aufgestellt, so dass der Vordergrund schnell gefüllt ist. In den meisten Fällen bleibt der Zaun jedoch leer, obwohl er das nicht sein müsste. Sie können hängende Pflanzgefäße aufstellen, höhere Pflanzen an den Zaun setzen oder Efeu mit dem Zaun mischen.

Dadurch wird Ihr Zaun sofort abwechslungsreicher, und Ihr Garten wird interessanter und schöner.

Als i-Tüpfelchen: eine Beleuchtung für den Zaun, damit Sie Ihren Garten auch am Abend genießen können.

Natürlich möchten Sie Ihren Garten auch bei Dunkelheit genießen können. Deshalb ist es wichtig, auf eine gute Außenbeleuchtung zu achten, damit Sie nach Sonnenuntergang genügend Licht haben. 

Wenn es um den Zaun geht, ist es selbstverständlich, dass Sie eine Wandbeleuchtung verwenden, Lampen, die perfekt zu Ihrem gewünschten Zaun passen. Denn egal, welche Zaunideen wir vorstellen, die Platzierung ist immer ein Fall für sich. Wenn Sie diese Lampen anbringen, ist es natürlich wichtig, dass Sie die vorhandene Verkabelung berücksichtigen. Am besten ist es, diese vorher durch den Zaun, vorzugsweise durch die Pfosten, laufen zu lassen. Diese Stücke sind nämlich etwas dicker, so dass keine Gefahr von blanken Kabeln besteht. Die zusätzliche Stabilität sorgt auch dafür, dass die Lampe bei schlechtem Wetter nicht unerwartet herunterfällt.

Sie bevorzugen keine Kabel oder Löcher in der Decke? Dann empfehlen wir Ihnen, aus dem Angebot an Prick-Strahlern zu wählen. Sie können diese Punkte im Boden platzieren und sie dann mit den Erdkabeln verbinden. Sie können die Spots dann auf verschiedene Stellen richten, zum beispiel auf einen Baum, eine Gruppe von Sträuchern oder den Zaun. Auf diese Weise sieht Ihr Zaun noch beeindruckender aus!

De waardering van www.letsleds.nl bij WebwinkelKeur Reviews is 9.2/10 gebaseerd op 11854 reviews.

Menu.

Klantenservice Letsleds

Wir helfen gerne

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind Ihnen gerne behilflich, damit Sie sich eines guten Kaufs sicher sein können. 

der Postwurfsendungen