Warenkorb

Geschrieben von:

letsleds

Abstrahlwinkel LED

8 September 2020

Spezialisiert auf LED, aber mit Leidenschaft für alles, was mit Interieur, Nachhaltigkeit und Bewegung zu tun hat. Folgen Sie uns bereits? 

Kategorien
Produkte
Frisch aus der Presse

Wenn Sie einen LED-Strahler auswählen, werden Sie auch auf den Begriff LED-Abstrahlwinkel stoßen. Hier geht es um den Einfallswinkel des LED-Spots. Er gibt den Winkel des von der Lampe ausgehenden Lichtstrahls an – den Bereich, in den das Licht tatsächlich scheint. Je kleiner der Abstrahlwinkel, desto schmaler ist der Strahl. Umgekehrt gilt: Je größer der Abstrahlwinkel, desto breiter der Strahl. Wie wählt man also den richtigen Abstrahlwinkel des LED-Spots? Das hängt in erster Linie von dem Zweck ab, den Sie mit dem Licht verfolgen.

Abstrahlwinkel LED: Lichtmenge

Bei einer normalen Lampe leuchtet das Licht rundherum, weil man die Lampe in der Fassung dreht. Ein LED-Strahler zum Beispiel wird in der Decke montiert und das Licht strahlt nur nach unten. Eine LED mit großem Abstrahlwinkel bietet eine breite Lichtverteilung. Eine niedrigere Zahl bündelt das Licht stark in einem schmalen Streifen. Die so genannte Wirkung eines Scheinwerfers. Übrigens ist es nicht so, dass ein LED-Strahler mit einem größeren Abstrahlwinkel auch mehr Licht verbreitet. Die Lichtmenge wird auf eine größere Fläche verteilt. Die Intensität des Lichts nimmt also ab, aber die Helligkeit bleibt gleich.

Häufigster Abstrahlwinkel LED-Spot

Bei LED-Scheinwerfern ist ein Abstrahlwinkel von 36 Grad üblich. Diese Strahler bieten ein wunderschön nuanciertes Licht, das dem eines traditionellen Halogenstrahlers ähnelt. Viele unserer LED-Spots sind auch dimmbar, so dass Sie die Lichtintensität selbst bestimmen können. Je nach der gewünschten Lichtmenge in einem Raum können Sie die Anzahl der Spots bestimmen. In der Küche, in der Sie arbeiten, wünschen Sie sich beispielsweise mehr Licht als in einem Wohnzimmer, in dem Sie sich abends beim Fernsehen entspannen. Natürlich kommt es auch auf die eigenen Bedürfnisse und den eigenen Geschmack an – was der eine mag, mag der andere vielleicht gar nicht.

In welcher Situation welcher Abstrahlwinkel LED

Wie bereits erwähnt, gibt es bei LED-Scheinwerfern verschiedene Winkelgrade. Wann sollten Sie welchen Abstrahlwinkel verwenden? Was wird empfohlen?

    • Häufig wird ein LED-Strahl von bis zu etwa 20 Grad verwendet, um ein bestimmtes Element zu beleuchten. Wenn Sie zum Beispiel ein Kunstwerk oder ein Gemälde beleuchten wollen, können Sie einen Strahler mit einem niedrigen Abstrahlwinkel wählen.
    • Ein Gradstrahl bis zu etwa 40 Grad, ein mittlerer Strahl, ist der häufigste. Für die Beleuchtung von Wohnungen, Geschäften und Restaurants wird dieser Abstrahlwinkel empfohlen.
    • Ein Abstrahlwinkel von bis zu etwa 150 Grad sorgt für ein sehr diffuses Licht. Dies kann in Büros, Lagern oder Empfangsräumen nützlich sein. Eine große Fläche wird direkt und gleichmäßig beleuchtet.
    • Ein sehr großer Abstrahlwinkel von bis zu 360 Grad ergibt sich bei anderen Beleuchtungsarten wie Leuchtstoffröhren.

Ansicht der Produkte und ihres Abstrahlwinkels LED

De waardering van www.letsleds.nl bij WebwinkelKeur Reviews is 9.2/10 gebaseerd op 11585 reviews.

Menu.

Klantenservice Letsleds

Wir helfen gerne

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind Ihnen gerne behilflich, damit Sie sich eines guten Kaufs sicher sein können. 

der Postwurfsendungen